Vereinatunnel

Beschreibung

In Klosters Selfranga liegt die nördliche Autoverladestation für den Vereinatunnel, die wettersichere Verbindung zwischen dem Prättigau und dem Unterengadin. Der gut 19 Kilometer lange Bahntunnel wurde 1999 nach achteinhalb Jahren Bauzeit eröffnet und gilt als letzte Streckenerweiterung der Rhätischen Bahn nach 1914.

In Klosters Selfranga liegt die nördliche Autoverladestation für den Vereinatunnel, die wettersichere Verbindung zwischen dem Prättigau und dem Unterengadin. Der gut 19 Kilometer lange Bahntunnel wurde 1999 nach achteinhalb Jahren Bauzeit eröffnet und gilt als letzte Streckenerweiterung der Rhätischen Bahn nach 1914.

Lage